Meine konkrete Vorstellung – Der PFEILER

Mir hat mein Einfall mit den Steckdosen und dem Schalter im PFEILER gut gefallen. Wo sollten nun die denn am PFEILER positioniert werde? Was sollen sie mit Strom versorgen? Was war noch zu bedenken? Hier nun die Idee zu Papier gebracht…

Eine Vorstellung zu haben ist das eine. Etwas anderes ist es, diese zu durchdenken und in Skizzen zu entwickeln. Und wieder etwas anderes ist es, diese konkret zu planen. Und um dann auch noch den letzten Schritt zu machen: die handwerkliche Umsetzung der eigenen Planung.

 

Tom war heute beruflich unterwegs. Somit saß ich an meinem Schreibtisch und definierte meine Vorstellung: Der PFEILER – mehr als nur eine Halterung für Display und Schwenkarm. Ich tüftelte also an dem Arbeitspaket, die Skizze des PFEILERs zur Planung zu führen…

Was müsste denn mit Strom versorgt werden? Der Rechner und das Display. Ok.

Ich bräuchte also mindestens zwei Steckdosen. Der Schalter sollte die Steckdosen an– und ausschalten. Der Zweck? Gute Frage…

Dazu zwei Gegenfragen: 1. Müssen die technischen Komponenten bei Nichtgebrauch denn wirklich permanent mit Strom versorgt werden? Und 2. sollte das ‚stromlos-kriegen‘ immer nur mit dem Ziehen des Steckers vom Gerät möglich sein?

Nein. Einen Schalter zu betätigen ist da die bessere Wahl.

 

Zum Beispiel diesen. Dazu die passende Steckdose:

Wie käme der Strom in das Kantholz? Auch wichtig. Offenkundig nur von unten. Nämlich über die Schnittstelle der PLATTFORM zum PFEILER. Das bedeutet, dass am unteren Ende des Kantholzes ein genügend großer Hohlraum geschaffen werden müsste, um die Zuleitung, die Steckdosen und den Schalter verklemmen zu können. Dieser Platz könnte erweitert werden, wenn ich unter dem PFEILER in der PLATTFORM ebenso einen freien Raum schaffen würde.

Die nächste Frage, welche mich beschäftigte war: Reicht ein 10x10cm-Kantholz für den Einbau der Steckdosen und Schalter? Die Erkenntnis: Ja. 5-6cm Tiefe wären nur erforderlich.

 

Dann natürlich die Suche nach einer eleganten Lösung für die Anbringung des Schwenkarms. Wie auf dem nachfolgenden Bild zu erkennen, ist diese Variante der Montage nicht wirklich hübsch anzusehen…

Befestigungskonstrukt des Schwenkarms
Befestigungskonstrukt des Schwenkarms

Ginge das auch anders?

Ja! Denn der senkrechte schwarze Ständer lässt sich aus dem Konstrukt (siehe roter Kreis) lösen. Damit könnte er direkt in das obere Ende des Kantholzes versenkt werden. Eine Messung des Durchmessers ergab 3,5cm. Ergo: Ein Loch dieser Größe, von vielleicht einigen Zentimetern Tiefe, könnte dazu ausreichen, den Ständer in das Loch direkt einzulassen.

 

Langsam hatte ich alle Parameter für eine Planung beisammen. Meine Skizze sah folgendermaßen aus:

Zunächst die Skizze...
Zunächst die Skizze...

Jetzt die Planung für den PFEILER. Dazu holte ich mir alle meine Notizen und Skizzen und begann diesen zu konstruieren. Das Ergebnis: Eine Zeichung, die mir als ‚Bauanleitung‘ dienen sollte. 

...und nun die Bauanleitung
...und nun die Bauanleitung

Ich sah mir meine Anleitung genauer an.

‚Prima‘, dachte ich so bei mir. Aber wo kriege ich verdammt nochmal einen 70cm langen Holzbohrer her?

 

Ok. Hat ja noch Zeit. Zunächst sollte ich mir über die notwendige Verkabelung und Verschaltung Gedanken machen.

Und was ist eigentlich mit dem eComic-Archiv-PC…? Ergo: Ein Rechner muss her! Und zwar bevor ich mit dem Pfeiler weitermache...

Ein 'Roir' aus dem Jahre 1993
Ein 'Roir' aus dem Jahre 1993
Was bisher geschah...
Was bisher geschah...

Youtube-Videos

00 Opening COMICROOM
00 Opening COMICROOM
01 Monitor & Schwenkarm
01 Monitor & Schwenkarm
02 Ordnung muss sein
02 Ordnung muss sein
03 Armlehne & Knetmasse
03 Armlehne & Knetmasse
04 Der COMICROOMReader
04 Der COMICROOMReader
05 Upgrade
05 Upgrade
06 Machbarkeitsstudie
06 Machbarkeitsstudie
07 Unboxing ZBOX
07 Unboxing ZBOX
08 Der PFEILER
08 Der PFEILER
09 Die PLATTFORM
09 Die PLATTFORM
10 Die Hochzeit
10 Die Hochzeit
11 Bookmark Manager
11 Bookmark Manager
12 Starting COMICROOM
12 Starting COMICROOM
13 Das eRegal
13 Das eRegal
14 Duell der Armlehneablagen
14 Duell der Armlehneablagen
15 Nähen & Schneiden
15 Nähen & Schneiden
16 Dachboden-Begehung
16 Dachboden-Begehung
17 Erster Eindruck
17 Erster Eindruck