Eine weitere Option: Logitec Touchpad

Tom überraschte mich zu meinem Geburtstag mit einem tollen Geschenk. Was ich da von ihm überreicht bekam, wollte ich schon immer mal für unser Projekt ausprobieren… Nachteil: Mein Spieltrieb verhinderte die Fertigstellung des PFEILER-Videos.

Montag. Die erste Weihnachtsfeier dieses Jahres. Hatte ich ganz vergessen. Also keine Zeit für die Videobearbeitung.

 

Dienstag. Mittwoch. Beruflich im Süden Deutschlands unterwegs gewesen.

 

Donnerstag. Geburtstag. Meiner. Ich hatte ich gerade an meinem Schreibtisch Platz genommen um den Film von letzter Woche fertig zu schneiden, da klingelte es an der Tür. Tom stand da. Mit einem Päckchen in der Hand. ‚Herzlichen Glückwunsch‘ sprach er. Übergab es mir und verschwand mit einem „…bis zum Wochenende!“. Als ich es ausgepackt hatte, hielt ich ein Touchpad von Logitec in der Hand. SUPER! 

Das Touchpad von Logitec
Das Touchpad von Logitec

Neben dem Smartphone oder einem Trackball, ist das echt eine Alternative für unser COMICROOM. Freue mich wie Dolle. Eigentlich ist da die Videobearbeitung…?  Dann geht mein Blick zum Geschenk von Tom... Ach was soll's! Also ausgepackt. Angeschlossen… Klasse. Funktioniert. Aber wieso kann ich nicht mit zwei Fingern scrollen? Warum kann ich nicht zoomen? Falscher Treiber? Hat ein bisschen gedauert, aber dann erkannt: das war die Mac-Variante des Touchpads von Logitec. Tom per Mail informiert…

 

Freitag. Tom kam späten Nachmittag kurz vorbei. Mit dem neuen Pad. Die Windows-Version hatte ein metallic-graues Gehäuse - die für den Mac eher weiß. Klar. Jetzt sah ich das auch. Angeschlossen und ausprobiert. Machte einen sehr guten Eindruck. Gestensteuerung funktionierte, wie man es auch von den Smartphones halt kennt. Tadellos. Abends Geburtstagsgeschenk meiner Frau eingelöst: ‚Volker Pisper‘ mit Ihr gemeinsam genossen… J

 

Samstag. Familientag. Weihnachtseinkäufe in der Herde – natürlich in der Mittagszeit! Weihnachtsbaum besorgt – natürlich musste es ein GROSSER sein! Weihnachtsmarkt besucht – Natürlich auch mit Tom! Und dieser Besuch stand ganz im Zeichen der freien ganzzahligen Variablen ‚n‘. Nämlich: (n x Glühwein) + (n x Rostbratwürste) + (n x Schmalzkuchen) = Ich war fertig! „…Latürnich!“ Und es war noch nicht mal Erster Advent…

 

Sonntag. Endlich. Was steht an? Kekse backen?? Wie? Noch ein Weihnachtsmarkt?? Na gut... ist ja auch der Erste Advent. Handle Deal aus: ‚Ich darf ‚spielen‘ gehen, bis Kekse fertig… ABER ich muss fahren!‘ Nach dem gestrigen Abend… GERNE! Also werde ich mich nun etwas entspannen. Mit dem Touchpad von Tom. Angeschlossen an unserem COMICROOM…

 

Einen schönen stressfreien und besinnlichen Ersten Advent kann ich da nur allen Wünschen… ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Ein 'Roir' aus dem Jahre 1993
Ein 'Roir' aus dem Jahre 1993
Was bisher geschah...
Was bisher geschah...

Youtube-Videos

00 Opening COMICROOM
00 Opening COMICROOM
01 Monitor & Schwenkarm
01 Monitor & Schwenkarm
02 Ordnung muss sein
02 Ordnung muss sein
03 Armlehne & Knetmasse
03 Armlehne & Knetmasse
04 Der COMICROOMReader
04 Der COMICROOMReader
05 Upgrade
05 Upgrade
06 Machbarkeitsstudie
06 Machbarkeitsstudie
07 Unboxing ZBOX
07 Unboxing ZBOX
08 Der PFEILER
08 Der PFEILER
09 Die PLATTFORM
09 Die PLATTFORM
10 Die Hochzeit
10 Die Hochzeit
11 Bookmark Manager
11 Bookmark Manager
12 Starting COMICROOM
12 Starting COMICROOM
13 Das eRegal
13 Das eRegal
14 Duell der Armlehneablagen
14 Duell der Armlehneablagen
15 Nähen & Schneiden
15 Nähen & Schneiden
16 Dachboden-Begehung
16 Dachboden-Begehung
17 Erster Eindruck
17 Erster Eindruck