Wie mache ich ein Backup von unserer Webseite COMICROOM?

Der Plattenausfall in meinem Rechner hatte uns Ende Februar eindrucksvoll vor Augen geführt, wie schnell viel Arbeit vernichtet werden könnte. Unser Backup hatte uns vor dem schlimmsten bewahrt. Was ist aber mit unseren Webseiten auf JIMDO? Sollte ich mich nur auf die Backup-Systeme der Provider verlassen? Hier ein Lösungsansatz…

„Nick Knatterton war in der Tat sehr amüsant. Und sogar aktueller als man meinen könnte…“  Tom gab mir den Jubiläumsband von letzter Woche zurück.

„Das freut mich.“ Sagte ich auf seinem Sofa sitzend. Nun durfte ich das große Buch nachhause tragen.

„Wie sieht es mit dem Backup aus?“ Tom griff sogleich unser aktuelles Thema auf. Mein Crash hatte uns nachdenklich werden lassen. Wir mussten aktiv werden!

„Hab‘ ich dabei, Tom. Wie besprochen kaufte ich noch eine externe Platte.“ Die 5TB-Harddisk zog ich aus meinem Rucksack. „Alle Daten sind drauf. Comics und auch die gesamten Arbeitsdateien rund um unseren COMICROOM-Blog. Filme, Bilder und Texte.

Tom nahm mir die Platte aus der Hand und stöpselte sie an seinen Rechner. Einige Mausklicks später begann der Kopiervorgang auf seinen Rechner. „Meine Comics kopiere ich Dir anschließend auf deine Platte, Andreas. Dann habe ich auch eine dezentralisierte Sicherheitskopie bei dir.“

Es war klar, dass die Kopieraktionen einige Tage in Anspruch nehmen. „Bringe sie dann doch nächste Woche mit.“ Sagte ich zu Tom, falls er bis dahin fertig sein sollte.

„Mach ich.“ Er schaute mich nachdenklich an. Hinter ihm sah ich auf seinem Bildschirm, wie meine Daten auf Tom‘s Rechner geschaufelt wurden. „Dir ist schon klar, dass dein lokaler Plattenausfall…“, begann er „…auch mit unseren Webseiten passieren könnte?

Jetzt war es an mir, überrascht zu sein. „Was meinst Du?“

„Hast du eine Sicherheitskopie von der COMICROOM Webseite?“

„Nein. Hab‘ ich nicht.“ Was steckte hinter seiner Frage? Es ist doch klar, dass Homepage-Baukasten-Anbieter ausgeklügelte Backupsysteme haben. Musste ich denn als Anwender zusätzlich für Sicherheit sorgen? Eine kurze Recherche könnte hier hilfreich sein. „Tom lass uns doch mal schauen, was JIMDO dazu sagt.“

„Eine gute Idee.“ Tom tippte die Stichworte ‚Jimdo‘ und ‚Backup‘ in die Suchmaschine ein. Tatsächlich wurden wir fündig:  ‚Backup erstellen - Jimdo SupportCenter - (DE)‘ mit dem Zusatz: ‚Wie kann man ein Backup für seine Jimdo-Seite erstellen?

Der Artikel klärt darüber auf, dass JIMDO für seine Kunden tägliche Backups auf einem separaten Server erstellt und von diesen schnellstmöglich eine Wiederherstellung erfolgen kann. Aber der Artikel bietet auch eine Lösung an, um selber von seinen Webseiten Kopien zu erstellen zu können: (a) HTTrack für Windows-und (b) Sitesucker für Apple-Rechner.

„Lass uns die Software ausprobieren“ schlug Tom vor. Mir gefiel der Gedanke und sogleich holten wir uns für unseren Windows-Rechner das Backupprogramm aus dem Internet.

Wir starteten den Installationsprozess der 4,3MB kleinen HTTrack-Datei (ver. x64-3.48.19). Das ging schnell.

Das Manual fanden wir unter diesem Link: http://www.httrack.com/html/step.html . Eine Step-by-Step-Anleitung half bei der Aufklärung der einzelnen Optionen. 

Wir starteten HTTrack. In drei Fenstern werden einige wenige Optionen abgefragt. Wir beschränkten uns ausschließlich auf die Standardeinstellungen.

Alle wichtigen Felder ausgefüllt – es wurde ‚Fertig stellen‘ gedrückt. Die Kopie unserer Webseite war in einer halben Stunde auf unserem lokalen Rechner erstellt. Insgesamt nur rund 48MB, verteilt auf 853 Dateien in 1771 Ordnern. 

Und wir fanden tatsächlich ein komplettes funktionierendes Backup unserer COMICROOM-Blogseiten auf unserer Platte vor.

Das wichtigste war jedoch: Wird die Kopie funktionieren? Inklusive der Verlinkungen? Ein Aufruf der lokalen Index.html-Datei öffnete unsere COMICROOM-Webseite samt Blogs...

„Nicht schlecht.“ Tom nahm mir die Maus aus der Hand und klickte ein wenig herum. Auch wählte er auf unserer Startseite das Bild oben links an. Aber nichts passierte. „Hier hätte doch eine Vergrößerung aufgehen müssen?“ Ich bejaht das. „Ok, Andreas. Hochgeladene Bilder wurden bei dieser Methode nicht gesichert. Nur die kleinen eingebetteten Bilder im Text. Alles andere funktioniert.“

„Ich denke Tom, damit wäre deine Skepsis beseitigt… oder?“

„Das schon…“ Mit grüblerischem Blick hielt er sich den Zeigefinger vor dem Mund. Klopfte mit ihm zweimal auf seine Lippen und ließ mich danach teilhaben an seiner Erkenntnis: „Das Backup nützt Dir wenig, wenn Du keinen vollständigen Restore ausführen kannst. Du kannst zwar die Struktur irgendwo zu einem Hoster hochschieben, doch wie sollen deine Blogs fortgeführt werden? Die JIMDO Arbeitsplattform steht dir doch gar nicht mehr zur Verfügung? Denn sie ist nicht Teil des Backups.“

Ich gab es ungern zu: "Du hast recht, Tom.“ Leider.

„Wir nehmen diesen Stand jetzt so zur Kenntnis, sollten uns aber trotzdem nach weiteren Lösungen umschauen…“ Das klang von ihm schon versöhnlicher…

 

Ein 'Roir' aus dem Jahre 1993
Ein 'Roir' aus dem Jahre 1993
Was bisher geschah...
Was bisher geschah...

Youtube-Videos

00 Opening COMICROOM
00 Opening COMICROOM
01 Monitor & Schwenkarm
01 Monitor & Schwenkarm
02 Ordnung muss sein
02 Ordnung muss sein
03 Armlehne & Knetmasse
03 Armlehne & Knetmasse
04 Der COMICROOMReader
04 Der COMICROOMReader
05 Upgrade
05 Upgrade
06 Machbarkeitsstudie
06 Machbarkeitsstudie
07 Unboxing ZBOX
07 Unboxing ZBOX
08 Der PFEILER
08 Der PFEILER
09 Die PLATTFORM
09 Die PLATTFORM
10 Die Hochzeit
10 Die Hochzeit
11 Bookmark Manager
11 Bookmark Manager
12 Starting COMICROOM
12 Starting COMICROOM
13 Das eRegal
13 Das eRegal
14 Duell der Armlehneablagen
14 Duell der Armlehneablagen
15 Nähen & Schneiden
15 Nähen & Schneiden
16 Dachboden-Begehung
16 Dachboden-Begehung
17 Erster Eindruck
17 Erster Eindruck