Die neue Armlehnenauflage!

Um ein Pad oder einen Trackball auf meinem Sessel abzulegen, war Fimoair noch letztes Jahr eine Option für die Realisierung einer Armlehnenauflage. Es geht aber auch anders: Leichter! Flexibler! Besser!

„Was ist?“ Fragte ich ihn.    

Tom saß bei mir. Ich hielt meine gestopfte Pfeife in der Hand. Er hatte sich gerade seine Tasse mit Tee aufgefüllt und schaute mich erwartungsvoll an.

„Geht es weiter mit der neuen Webseite?“ Erwiderte er.

„Nein. Heute nicht.“ Antwortete ich ihm. „Mir geht es um ein anderes Thema.“ Dann fügte ich hinzu: „ Eine neue Version der Ablage für die Sessellehne. Aber diesmal nicht mit dem Knetmaterial 'Fimoair'.“

Die vorhergehende Version mit dem Knetmaterial 'Fimoair' gelöst
Die vorhergehende Version mit dem Knetmaterial 'Fimoair' gelöst

„Aha. Endlich.“ Ein bisschen Erleichterung hörte ich bei Tom schon heraus. Schließlich ist die Lösung für die Armlehne der letzte Baustein dieses Projektes.

„Mach‘s bitte nicht so spannend Andreas.“ Bat mich Tom. „Es wäre schön, könntest Du gleich auf den Punkt kommen…“

„Keine Bange.“ Ich hielt ihm einfach meine Lösung hin. 

Ein biegsames leicht gepolstertes Kissen...
Ein biegsames leicht gepolstertes Kissen...

Überrascht nahm er sie entgegen. Drehte sie in den Händen. Von allen Seiten ließ er seinen prüfenden Blick über dieses schwarze längliche ‚Kissen‘ fahren.

„Was kann ich damit machen?“

„Du kannst es biegen. Und zwar so, wie du es für deine Sessellehne brauchst!“

Auf seinen fragenden Blick warf ich ihm mein aufmunterndes bejahendes Nicken zu. Tom stand auf. Wanderte zu meinem Sessel. Er nahm das schwarze Kissen und bog es. Das Kissen blieb in dieser neuen Form. Dann legte er es auf meine Sessellehne. Nahm es ab. Bog es etwas nach. Stülpte es wieder auf die Lehne. Nach wenigen Sekunden war er fertig. Das Ergebnis schmiegte sich auf meinem Sessel an. 

...das sich auf meine Armlehne des Bya-Sessels schmiegt
...das sich auf meine Armlehne des Bya-Sessels schmiegt

„Echt stark, Andreas.“ Ein aufrechter Ausbruch von Gefühlen bei Tom? Wow! Dann dachte Tom kurz nach… nahm das Kissen wieder ab und wog es in der Hand.

„Es ist sehr leicht!“

„Stimmt.“

Er verformte das Kissen. „Es ist sehr flexibel!“

„Stimmt.“

Er balancierte das Kissen auf seiner Hand. „Es bleibt stabil in der Form!“

„Stimmt.“

Er drückte das Kissen zwischen Daumen und Zeigefinger. „Es fühlt sich weich an. Aber nicht zu weich!“

„Finde ich auch, Tom.“

„Sowas habe ich noch nie gesehen. Wo hast du das her?“

„Selber entwickelt.“

Er schaute mir direkt in die Augen. „Kompliment, Andreas!“

„Danke Tom.“

„Und darauf kann ich also ein Pad oder Trackball mit Klettstücken befestigen?“

„Genau.“ 

Zwei Ausführungen: einmal im Urzustand; das andere auf meine Lehne passend zurecht geformt.
Zwei Ausführungen: einmal im Urzustand; das andere auf meine Lehne passend zurecht geformt.

Der Abend wurde noch sehr lang. Einige Pfeifen und zwei Kannen Tee später verabschiedete ich ihn. Zum Schluss empfahl mir Tom ein kurzes Video anzufertigen…  

Ein 'Roir' aus dem Jahre 1993
Ein 'Roir' aus dem Jahre 1993
Was bisher geschah...
Was bisher geschah...

Youtube-Videos

00 Opening COMICROOM
00 Opening COMICROOM
01 Monitor & Schwenkarm
01 Monitor & Schwenkarm
02 Ordnung muss sein
02 Ordnung muss sein
03 Armlehne & Knetmasse
03 Armlehne & Knetmasse
04 Der COMICROOMReader
04 Der COMICROOMReader
05 Upgrade
05 Upgrade
06 Machbarkeitsstudie
06 Machbarkeitsstudie
07 Unboxing ZBOX
07 Unboxing ZBOX
08 Der PFEILER
08 Der PFEILER
09 Die PLATTFORM
09 Die PLATTFORM
10 Die Hochzeit
10 Die Hochzeit
11 Bookmark Manager
11 Bookmark Manager
12 Starting COMICROOM
12 Starting COMICROOM
13 Das eRegal
13 Das eRegal
14 Duell der Armlehneablagen
14 Duell der Armlehneablagen
15 Nähen & Schneiden
15 Nähen & Schneiden
16 Dachboden-Begehung
16 Dachboden-Begehung
17 Erster Eindruck
17 Erster Eindruck