Das Vermächtnis

Tom hatte Prioritäten gesetzt. Und ich war nicht ganz oben auf der Liste. Die Erklärung lieferte er mir bei unserem letztes Beisammensein: Eine Liebesbeziehung. Und dann noch sein Umzug. Weit weg von mir… Doch bevor er ging, händigte er mir einen USB-Stick aus. „Ein Geschenk“ so sagte er mir. 

In der linken Hand den Gummikopf eines Daffy Ducks in der Hand - das Headset noch auf meinem Kopf – zu Tom „Tschüss“ gesagt  - die rote Taste am Smartphone gedrückt – und meinen Blick starr auf den Bildschirm gerichtet.

‚Tom – du bist mir einer...‘ Ich lächelte.

 

Unser Gespräch dauerte länger als erwartet. Es war ein freundschaftliches Gespräch. Eins, dass mir doch noch für 2015 ein versöhnliches Ende bereithält. Eins das mich wieder engagierter in die Zukunft blicken lässt. Halt eine neue Perspektive. Und es war –GottseiDank- kein Abschied…

 

Was war passiert? Tom konnte sich doch noch tatsächlich an unser letztes Beisammensein voll umfänglich erinnern. Zum einen, meinen Wunsch mit ihm das Projekt fortführen zu wollen. Zum anderen aber auch sehr wohl an seine Aushändigung dieses USB-Memory Sticks. Nämlich dem Daffy Duck. Dessen Kopf ich noch immer in der Hand hielt und dessen restlicher Körper aus dem USB-Slot meines Rechners ragte. Achja: Erwähnte ich schon, dass ich meinen Bildschirm anlächelte?

 

Denn Tom vermachte mir seine ‚Blackbox‘. Seine Programmierung: Den eComic-Reader unseres COMICROOM-Projektes! Er meinte, dass ich damit sicherlich mehr anfangen könne als er. Webgenerator, Konfigurationen und Skripte. Alles dabei. Vollständig. Mit der Maus navigierte ich durch die Verzeichnisse und schaute in einzelne Dateien.

 

Was ist das? Guck mal einer schau: Das ist also das Geheimnis des Buttons BIBLIOTHEK!

Der geheimnisvolle Button BIBLIOTHEK
Der geheimnisvolle Button BIBLIOTHEK

Ist zwar schon ein bisschen her, doch erinnerte ich mich noch an Toms Reaktion, als ich den Knopf bei einer seiner Vorführungen zum eRegal entdeckte: Er tat ein bisschen geheimnisvoll… Aber was ich hier im Speicher sah, war beeindruckend.

 

Tom versprach mir telefonisch weiter zur Seite stehen, wenn ich es wünsche. Eine weitere intensive Zuarbeit wird ihm aber nicht mehr möglich sein. Konstruktiver Gedankenaustausch sei jedoch kein Problem.

„Klasse!“ Ein Kompromiss mit dem ich gut leben konnte.

 

Wie könnte eine Fortsetzung von COMICROOM nun aussehen? Darüber muss ich mir über den Jahreswechsel einige Gedanken machen…

 

Aber eins steht jetzt schon fest: Es wird weiter gehen. Punkt.

Eine 2.Staffel. Punkt.

Ab Februar 2016. Punkt.

 

Frohe Weihnachten. Doppelpunkt.Minus.KlammerZu.ZipfelmützeOben.

Ein 'Roir' aus dem Jahre 1993
Ein 'Roir' aus dem Jahre 1993
Was bisher geschah...
Was bisher geschah...

Youtube-Videos

00 Opening COMICROOM
00 Opening COMICROOM
01 Monitor & Schwenkarm
01 Monitor & Schwenkarm
02 Ordnung muss sein
02 Ordnung muss sein
03 Armlehne & Knetmasse
03 Armlehne & Knetmasse
04 Der COMICROOMReader
04 Der COMICROOMReader
05 Upgrade
05 Upgrade
06 Machbarkeitsstudie
06 Machbarkeitsstudie
07 Unboxing ZBOX
07 Unboxing ZBOX
08 Der PFEILER
08 Der PFEILER
09 Die PLATTFORM
09 Die PLATTFORM
10 Die Hochzeit
10 Die Hochzeit
11 Bookmark Manager
11 Bookmark Manager
12 Starting COMICROOM
12 Starting COMICROOM
13 Das eRegal
13 Das eRegal
14 Duell der Armlehneablagen
14 Duell der Armlehneablagen
15 Nähen & Schneiden
15 Nähen & Schneiden
16 Dachboden-Begehung
16 Dachboden-Begehung
17 Erster Eindruck
17 Erster Eindruck